Corina_Liebmann_CoraMusik_46.jpeg
soulmama-Logo.jpg

Corina (Cora) Liebmann
auch Soulmama genannt ...

Ich bin Cora. Einige kennen mich in Dresden auch unter dem Namen Soulmama. Ich bin von Beruf Werbegrafikerin und lebe seit der Wende meine große Leidenschaft, die Musik.

 

So gab es in der Vergangenheit verschiedene Projekte. Angefangen beim liedhaftem Rock mit deutschen Texten, "Blues Brothers united“, bei dem die Liebe zur Soul-Musik reifte, 8 Jahre Bigband Soul bei Dresdens größter Soulband "The Royal Souldiers" und 3 Jahre Modern Gospel mit  "Coloured Rain" aus Dresden, die meinen musikalischen Horizont um ein vielfaches erweiterten, denn neben all dem mehrstimmigen Satzgesang gab es da noch eine Choreografie auf der Bühne ... :)

Ich unterstützte Mano Ezoh dabei, als größter Europäischer Gospelchor im Guinness Buch der Recorde zu stehen und entdeckte im Gegenzug dazu die handgemachte akustische Musik mit "Made4cash" in kleiner Besetzung.

Es folgten fast 3 Jahre Funk & Soul mit der Band "Soulmamas Cream", der ich den Namen "Soulmama" mit zu verdanken habe, deutscher Bigband Soul mit der "Jackpot Band" aus Dresden und 3 Jahre deutsche Ostrock Musik.


Aktuell laufen Studio-Aufnahmen mit dem Pianisten und Sänger Dirk Riedel aus Dresden für sein neues "Silhouette Musicom"-Projekt welches ich gesanglich unterstütze. Diese Produktion ist eine musikalische Hommage an den Wiener Ausnahmekünstler Falco, der leider viel zu früh verstarb. 


... und wäre da nicht der Musiker Chris Rasch gewesen, bei dem ich 2016 meine Leidenschaft fürs Singer Songwriting entdeckte, hätte das Projekt "Soulmama" vermutlich kein weiteres Mal den Bühnenrand erblickt.

 

Inspiriert von Mary Chapin Carpenters Musik und anderen großartigen Künstlern ihres Genres existierte bis 2020 die Band "Soulmama & Friends". Seit 2022 spielt "Soulmama" solo oder als Akustische Liedertour und formiert sich als Band wieder neu.

 

... und trotz all der musikalischen Vielfalt vergangener Jahre war er immer da, der Wunsch nach einer eigenen CD mit deutschen Texten. Nach langer Vorbereitung fanden sich 2019 dann dafür auch die Musiker zusammen, die bereit waren, dieses Projekt mit zu unterstützen.

 

Ausgebremst durch die schwierige "C"-Lage verzögerte sich jedoch die geplante Fertigstellung des Albums 2020 um ein weiteres Jahr und stellte das Projekt vor immer wieder neue Herausforderungen.

 

Kreative Songschreiber; wie Sylvia Kling und Bernd Heidenreich (alias KNOX), haben dafür tief in ihre Textkiste gegriffen, und für eine lyrische Vielfalt gesorgt, die sich letztlich auch in den Arrangements widerspiegelt.

 

So bietet das Album neben Pop, Rock und Folk auch Soul, Funk und den handgemachten Blues.